Mai 2015 16

Diese Woche wird es Prominent. Wenn man mit Profis wie Santiago Ziesmer arbeitet, dann verreißt man nur ungern eine Szene. Gerrard hatte zwischendurch aber doch mal kurzzeitig eine schwere Zunge. Santiago hat es nicht sonderlich eng gesehen…

Mai 2015 08

Von heute an, werden wir euch jede Woche mit tollen Outtakes aus dem Film versorgen. Bei dem neuen Film blödeln wir mittlerer Weile nicht mehr ganz so viel herum, dennoch kommen immer mal wieder ein paar richtige Perlen zustande. Vor allem, als Felixa und Lysann gemeinsam vor der Kamera standen, kam es immer wieder zu lustigen Situationen. Deshalb starten wir heute auch direkt mit den beiden rein.

Apr 2015 13

Das wird vermutlich die Frage sein, die euch die letzten Monate im Kopf umher schwirrte. Und wenn nicht, dann vielleicht jetzt eben die Frage „Die gibt‘s noch?“ Welche auch immer es war, die Antwort ist Ja!

Die Nacht vor dem Abschluss hat sich in die Länge gezogen, das war keinesfalls so geplant, aber ihr wisst ja alle, wie das so ist mit den Plänen: Erstens kommt es anders und zweitens als man plant. Wir hatten mit vielen Problemen zu kämpfen. Da keiner von uns hauptberuflich an diesem Film arbeitet, war es abzusehen, dass es Komplikationen bei der Terminfindung geben würde. Geld verdienen geht vor und wenn die Geschäfte gut laufen, dann ist’s halt schwer mit drehen, immerhin hat das Finanzamt etwas davon. Das Wetter und persönliche Probleme waren uns darüber hinaus auch nicht freundlich gesonnen und so kam es, dass am Ende des Sommers noch 20% des Films fehlten. Aber was soll‘s: Christopher Nolan und David Lynch haben vier Jahre an ihren Erstlingswerken gearbeitet. Was zählt ist das Resultat und das wird gut.

Die abgedrehten 80% liegen bereits im Rohschnitt auf meinem PC, sodass ich durchaus sagen kann, dass wir hier den besten Film aller Zeiten vor uns haben. Okay, das klingt vielleicht etwas arrogant. Sagen wir, den Besten der letzten zweieinhalb Jahre… Oder wann kam Kindsköpfe 2 raus?

Der endgültige Titel steht übrigens auch schon fest. Aber pssst! Ist noch geheim! Den kriegt ihr dann mit dem ersten Teaser auf die Augen.

Wann wir den Film abdrehen werden (5 Drehtage fehlen noch) wage ich noch nicht zu prognostizieren, aber um für die Oscars qualifiziert zu sein, müssen wir im Dezember in Los Angeles im Kino laufen…

Ab jetzt gibt es jedenfalls wieder regelmäßig Infos, Bilder und Videos. Bleibt gespannt!

Jul 2014 27

Etwas, was wir bislang bei jedem Film hatten und was ich diesmal vermeiden wollte, war die lange Drehzeit. Der Plan sah vor, dass wir Anfang Mai die letzten Drehtage haben, doch der Film wurde von vielen Problemen gebeutelt. Im April gab es zu viel Regen, im Mai und Juni hatten viele Team-Mitglieder keine Zeit. Auch das eigene Auftragsbuch war voll und wenn’s Geld gibt, wird natürlich erstmal das gemacht… Heute ging es dann doch endlich mal weiter. Selbstverständlich regnete es heute. Zum Glück stand einer der letzten Innendrehs an. Gerrard ganz allein vor der Kamera. In seinem WG-Zimmer und im Badezimmer läuft er umher, träumt vor sich hin und redet sogar noch mit sich selbst. Was für ein bekloppter Typ! Immerhin: Siebe weitere Szenen wurden fertig, zum Teil bestanden sie nur aus einer einzigen Einstellung. Die kürzeste davon: Daniel steht in seinem Zimmer und niest. Das haben wir dann sogar in nur zwei Takes geschafft!

Morgen geht’s weiter, dann steht auch Michael wieder vor der Linse. Die TU Chemnitz hat uns hierfür einen Konferenzraum in der Mensa zur Verfügung gestellt. Ich bin gespannt – Es werden zwei sehr lustige Szenen!

Apr 2014 23

Langsam aber sicher nimmt der Film Formen an… Der Rohschnitt steckt bereits in den Kinderschuhen und wenn ich so ins Drehbuch schaue, dann freut es mich zu sehen, dass wir uns dem zweiten Drittel nähern. Die anstrengendsten Drehtage liegen jetzt aber hinter uns.

Da wir alle nicht abergläubig sind, haben wir uns einen der wichtigsten Drehs auf Drehtag 13 gelegt. Volker Zack Michalowski trat vor die Kamera. Der Komiker, den die meisten durch seine Sat1-Comedy-Show und diverse Filmrollen kennen dürften, wird im Film den Türsteher des Alternativen Jugendzentrums spielen. Zusammen mit Gerrard entwickelten wir beim Proben eine wunderbare Dynamik, die sich dann im Film entfalten wird. Der lange Dialog wurde so durch viel Bewegung aufgelockert. Dass Zack genau der Richtige für die Rolle war, wusste ich bereits, als ich ihn im Herbst vergangenen Jahres das erste Mal kontaktiert hatte. Schon beim Schreiben kam mir sein Gesicht in den Sinn. Damals dachte ich aber nicht im Traum daran, dass wir ihn für den Film begeistern könnten. Doch fragen kostet halt nichts und jetzt hatten wir jemanden vor der Kamera, der bereits in zwei Oscar-Prämierten Filmen zu sehen war. Langsam nerve ich mich selbst mit dieser Aussage, aber die Szene die wir gestern gedreht haben, wird definitiv ein Highlight des Films. Dann wirds halt ein Film voller Highlights. Ist doch auch mal was.

Für größere Version – Bild anklicken

Apr 2014 17

Zur Halbzeit des Drehs zu unserem Film, stand ein Dreh der besonderen Art an: Spongebob-Schwammkopf-Sprecher Santiago Ziesmer stand vor der Kamera. Als betrügerischer Türsteher durfte er Hauptdarsteller Gerrard vor den Kopf stoßen. Und die Szene wird definitiv ein Highlight im Film werden. Zu Beginn war ich noch aufgeregt, immerhin hatte ich es bislang noch nicht allzu oft mit Prominenz zu tun, erst Recht nicht als Regisseur, doch Santiagos entwaffnende Freundlichkeit und Bodenständigkeit ließen jegliche Angst verfliegen. So lief der Dreh wirklich wie geschmiert. Wir hatten zahlreiche Komparsen, die allesamt nur darauf lauerten, dass der gebürtige Spanier sein berühmtes Alter-Ego von sich gibt. Als ich beim 3. Take fragte “Seid ihr bereit?” War es dann soweit: Diese Steilvorlage konnte er sich nicht entgehen lassen. Nach etwa zwei Stunden war die Szene dann schon im Kasten und ich so zufrieden wie lange nicht.

Danach haben wir uns an die längste zusammenhängende Szene des Films gewagt. Der Start war etwas holprig, nachdem wir aus Wettergründen den Drehort zweimal wechseln mussten und der zweite Wunschdrehort nicht verfügbar war. Doch ich glaube wir haben einen guten Ersatz gefunden: Das alternative Jugendzentrum in Chemnitz ist ein wahres Labyrinth von wunderbaren Orten und Szenerien. Für Felixa war diese Szene bereits der letzte Auftritt vor unserer Kamera. Sie sitzt jetzt bereits wieder im Zug in die Heimat. Ihr Charakter Vivian ist es, der Gerrards Daniel den Kopf verdreht. Und ich denke, das dürfte zum Schluss auch einigen Zuschauern passieren. Ziel erreicht. Neben Felixa und Gerrard standen in dieser Szene auch Michael Balzer, Cedric DeVoh und Sulaika Lindemann wieder vor der Kamera. Die Szene wird definitiv eine der stärksten und emotionalsten des Films werden. Dafür haben alle gesorgt. Die besagte Szene umfasst etwa sieben Seiten Text und einige Texthänger zogen den Dreh zwar zusätzlich in die Länge, doch das Resultat dürfte für den späten Drehschluss, kurz vor halb eins stieg ich ins Auto, entschädigen. Es ist schon komisch, dass ich mich an stressigen Drehs glücklicher fühle, als nach dem entspanntesten Wochenende. Vorausgesetzt, die Szene klappt so, wie gewünscht. Und das wird uns gestern gelungen sein. Damit dürften wohl auch alle im Team zufrieden sein. Ein dreizehn Stunden Arbeitstag ist nicht ohne, doch auch heute haben alle durchgehalten und bis zum Schluss das Maximum gegeben. Ich liebe dieses Team.

Heute geht es wieder in die Nacht von Chemnitz; hoffentlich ohne Frostbeulen. Dienstag wurde gegen Ende geradezu unerträglich, vor allem für Felixa und Gerrard, die ohne Jacken umherlaufen mussten.

Zum Abschluss gibt es noch zwei Bilder: Santiago Ziesmer und Gerrard Schueft zum einen und ein kleines Standbild vom Montag.

Apr 2014 15

Drehblock 2 hat begonnen und das Wetter war tatsächlich gnädig mit uns. Von den 85% Regenwahrscheinlichkeit haben die die verbliebenen 15 erwischt… Nur ein kurzer Regenguss zu Beginn drückte auf die Stimmung, doch danach lief alles wie geschmiert. Die Nacht von Chemnitz zeigte sich von ihrer typischen Seite: Bereits um 10 konnten wir Szenen drehen, die das Passantenaufkommen von Nachts um 4 widerspiegeln sollten. Wobei das wohl auch an den niedrigen Temperaturen lag. Zwei Wochen nachdem wir bereits im T-Shirt durch die Stadt gehüpft sind, musste natürlich der Frost zurück kommen.

Gerrard und Felixa standen heute mal ganz allein vor der Kamera und durften ihre romantische Seite ausleben. Die Szenen, die alle weiter hinten im Film spielen, haben wir kurzer Hand rückwärts gedreht. Da die beiden im Film in den Sonnenaufgang wandern, haben wir mit dem Sonnenuntergang gearbeitet. Sicherlich wird sich der ein oder andere pedantische Chemnitzer sagen “Ey, die Sonne scheint doch Morgens gar nich’ von dort!” (bitte auf Sächsisch lesen). Doch tatsächlich schien die Sonne gestern meistens gar nicht. Danny und Mary durften hier mit Scheinwerfern aushelfen und haben wunderbare Resultate erzielt. Die Aufnahmen sehen wirklich super aus. Jetzt muss ich nur noch einen schönen Song finden und die romantischste Szene, die wir je gedreht haben ist fertig. Obwohl dieser Meilenstein nicht sehr schwierig zu erreichen war; Immerhin war das romantischste was wir bislang gedreht haben eine Szene aus Zwei Donuts und NOCH ein Todesfall. Und diese Szene endete mit dem Tod der Frau.

Heute Nacht wird es wieder dunkel und kalt. Perfekt für einen weiteren Dreh am Alternativen Jugendzentrum. Mal schauen, ob es wieder so reibungslos klappt.

Apr 2014 14

Und wieder wächst die Aufregung ins Unermessliche. Die ersten acht Drehtage haben wir bereits hinter uns und jetzt wo der Frühling vor der Tür steht, gehen die Außenaufnahmen los. Diese Woche stehen vier oder fünf Drehtage an. “Oder” weil uns das Wetter einen Tag Puffer abverlangt. Der Wetterbericht sieht bislang nach einem unangenehmen Tritt ins Gesicht aus. Nicht wirklich das romantische Sonnenaufgangs-Szenario, das ich wollte. Doch wir sind flexibel; gezwungener Maßen. Zeit ist bei uns zwar nur Geld in der Excel-Tabelle, aber für einige Teammitglieder dennoch mit Kosten verbunden, müssen sie doch jedes Mal anreisen. Für Felixa und Sulaika, die diese Woche, wenn alles klappt, ihre Rollen abdrehen werden, wäre es kaum zumutbar so oft anzureisen. Deshalb bleibt das Wetter die große Unbekannte in diesem zweiten Block. 90% des ersten Tages, 100% des zweiten und 50% des dritten Drehtages spielen draußen. Wenn es regnet, kann dadurch eine komplett andere Stimmung für den gesamten Film entstehen. Immerhin wird heute eine, in meinen Augen, extrem wichtige Szene gedreht. Die Hoffnungen liegen nun auf einer gnädigen Wolkenfront. Wenn es nur leicht regnet, werden wir ebenso gute Resultate erreichen. Heute Abend wissen wir, ob es geklappt hat. Die einzige Innenaufnahme wird heute bei unserem Catering-Sponsor vom Fun Stop Döner Drive entstehen. Da gibt’s dann Tee zum Aufwärmen.

Was wird noch spannend diese Woche? Zweifelsohne der Auftritt von Spongebob Schwammkof-Sprecher Santiago Ziesmer. Als Cedric vor einem halben Jahr meinte “Hey, frag doch mal den Santiago, der macht gern mal sonen Scheiß mit” Fühlte ich mich zwar beleidigt, weil er Scheiß gesagt hat, aber ich dachte mir “Hey, der Santiago könnte meinen Scheiß echt aufwerten!” Dass es dann auch noch geklappt hat ist natürlich wunderbar. Die Terminsuche war etwas schwierig; Leute wie er haben immer was zu tun und bezahlte Jobs gehen natürlich vor. Doch jetzt nimmt ihn uns keiner mehr weg. Das Bahnticket ist gekauft und die Schuhe hat er auch schon geputzt. Am Mittwoch ist es so weit. Bis dahin rocken wir erstmal Drehtage 9 und 10.

Apr 2014 03

Diese Nachricht hat uns mit besonderer Freude erreicht: Volker Zack Michalowski wird in “Die Nacht vor dem Abschluss” eine Nebenrolle übernehmen. Ende April werden wir eine kleine, aber sehr feine Szene mit dem Dresdener drehen. Volker Michalowski, im Comedy-Geschäft wohl besser bekannt unter seinem Spitznamen Zack, hatte mehrere Jahre lang bei Sat1 eine eigene Sketch-Comedy und stand bereits für Quentin Tarantino in “Inglourious Basterds” und für Wes Andersons “Grand Budapest Hotel” vor der Kamera. Außerdem durfte er im Oscargewinner “Das Leben der Anderen” Schreibmachinen typisieren. Wir sind natürlich richtig gespannt auf die Zusammenarbeit. Neben Spongebob Schwammkopf Santiago Ziesmer ist Volker Michalowski jetzt das zweite bekannte Gesicht in unserem Film.

Für mich geht damit ein Wunsch in Erfüllung. Wenn man ein Drehbuch schreibt hat man ja sehr oft Gesichter im Kopf, doch wenn diese Schauspieler, dann auch noch zusagen, ist das doch etwas ganz Besonderes. Wenn man nicht gerade einen bekannten Namen hat, ist die Wahrscheinlichkeit einer Absage ja bekanntlich hoch. Oft denke ich, scheitern die Anfragen bereits an den Agenten, die wohl zum Teil hunderte Mails bekommen: “…wir haben kein Geld, wir drehen da was und ich denke Herr Bleibtreu wäre perfekt für die Hauptrolle”. Umso schöner wenn’s dann per Mail zurück kommt “Moin, schick mal das Drehbuch.” Und noch schöner, wenn das Drehbuch dann auch noch gefällt. Nach Ostern ist es dann soweit und ich bin jetzt schon aufgeregt. Santiago Ziesmer steht bereits in zwei Wochen vor der Kamera, das wird nicht minder spannend.

www.zack-online.net

Mrz 2014 02

Endlich habe ich ein paar Fotos für euch! Vielen Dank an die fleißigen Fotographen Henning, Fabian und Chris Lässig von Creative Lens.

Für größere Version – Bild anklicken