Filmempfehlungen für den Januar | The movie-goofs
Jan 2014 11

Das neue Jahr ist angebrochen und der kalte Monat lädt zum kräftigen Filmeschauen ein. Wie wär’s mit mehr Filme schauen als Vorsatz für 2014? Legen wir gleich los!

1. Dajango Unchained (2012)

Christoph Waltz hilft Jamie Foxx seine Frau aus den Fängen des skrupellosen Sklavenhalters Leonardo DiCaprio zu befreien. Jetzt ist es schon ein Jahr her, seit Tarantino’s Ode an den Italo-Western in die deutschen Kinos kam. Grund genug dieses Western-Meisterwerk mal wieder anzuschauen und sich zu fragen, wie man DiCaprio schon wieder bei den Oscars übergehen konnte.

2. Vergiss mein nicht (2004)

Jim Carrey ist am Boden zerstört: Während er vor Liebeskummer zerbricht, scheint seine Ex-Freundin Kate Winslet ihn nicht mal mehr zu erkennen. Schockiert muss er feststellen, dass sie ihn hat aus ihrem Gedächtnis löschen lassen. Er entschließt sich, das gleiche zu tun und stellt während des Löschungsprozesses fest, dass man bestimmte Erinnerungen nicht löschen sollte. Doch leider liegt er im Tiefschlaf und kann den Prozess nicht stoppen. Einfach nur großartig. Lustig, Romantisch, ohne Kitsch, einfach großartig!

3. Fargo (1996)

Eine hochschwangere Polizistin versucht in der eingeschneiten Provinz einen Mord aufzuklären. Ein typischer Coen-Brüder-Film: Blutig, Lustig, mit einer klugen Story versehen. Dieser Film gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingen und darf an keinen Coen-Filmabend fehlen! Und jetzt macht gefälligst einen Coen-Abend.

4. Der Frühstücksclub (1985)

Ein paar Jugendliche haben sich in der Schule versammelt um nachzusitzen. Doch anstatt ihren Aufsatz zu schreiben quatschen sie und richten Unheil an. Im Laufe des Tages kommen die fünf aufeinander zu, freunden sich an und therapieren sich gegenseitig. Kein Regisseur verstand es besser die Probleme, Wünsche und Ängste von Jugendlichen der 80er auf die Leinwand zu bringen als John Hughes. The Breakfastclub ist eins seiner Meisterstücke.

5. Sherlock Junior (1924)

Buster Keaton träumt davon ein berühmter Detektiv zu sein und die Entführung seiner Geliebten aufzuklären. Sherlock jr. ist wahrscheinlich Buster Keatons bester Film: Lustig, Actionreich bis zum Abwinken (Buster brach sich bei einem der Stunts das Genick und merkte es erst Jahre später) und voller, für damalige Zeiten, unglaublicher Effekte. Ein wahrer Klassiker!

Einen Kommentar schreiben

*
  • Filmempfehlungen des Monats:
    • Django Unchained
    • Vergiss mein nicht
    • Fargo
    • Der Frühstücksclub
    • Sherlock Junior
  • Zuletzt gesehen:
    • Elysium (1.)
    • Everybody’s fine (1.)
    • Die Brücken am Fluss (1.)
    • Black Hawk Down (1.)
    • Winter’s Bone (1.)
    • Stay (1.)
    • Now you see me (1.)
    • Same Same but Different (1.)