Jul 2015 10

Während unseres Drehs mit Volker “Zack” Michalowski hielten sich die Outtakes in Grenzen. Sogar ganz im Gegenteil: Die Szene, die bereits geschnitten auf meinem PC liegt, erwies sich als eine besondere Herausforderung, denn alles wurde im Schnitt drei bis viermal gedreht und fast jeder Take von Zack war super. Aber vor allem war auch jeder Take anders gut. Und so stand ich bei jedem Schnitt auf’s Neue vor der Frage, welchen der 10 passenden Takes ich nehme. Hatte ich mich dann mal auf die Einstellungsgröße festgelegt, blieben meist trotzdem noch 3 übrig. Die Entscheidung fiel mir nie leicht, aber das Endresultat wird Großartig!

Der heutige Outtake zeigt eine Einstellung die nur bis zu dem Moment gedreht werden sollte, wo Gerrard aufsteht. Doch Zack und Gerrard lieferten eine freie Interpretation des Textes, den wir zum Glück noch eingefangen haben. Früher war es schon fast obligatorisch, dass die Szenen zu Ende geblödelt wurden, doch mit der professionellen Arbeitsweise ging diese Tradition unter. Michael ist mittlerweile der einzige im Cast, der das noch immer konsequent durchzieht und mindestens zwei dieser Eskapaden werden im finalen Film landen.

Einen Kommentar schreiben

*