Unser aktuelles Projekt:

Bald geht es los!

Das Team

Die movie-goofs, das sind im Grunde drei Personen: Robin, Danny und Michael. Doch über die Jahre hinweg haben viele Weitere mit ihrem Engagement großes für das Film-Kollektiv geleistet. Die wichtigsten seien an dieser Stelle genannt:

Robin Höft

Robin gründete im Mai 2003 zusammen mit Danny das Team und ist seit dem derjenige, der die Gruppe organisiert und zusammenhält. Als Mädchen für alles schreibt er seit Anbeginn die Drehbücher, führt Regie und zeichnet sich für Kamera, Schnitt, Tonbearbeitung und visuelle Nachbearbeitung verantwortlich. Außerdem war er in jedem Film auch als Darsteller zu sehen. Sei es als Hauptdarsteller, wie im Abt von Selford Manor, oder in einem kleinen Cameo, wie in Gefährliche Irrtümer. Mit dem kommenden Film wird er sich erstmals voll auf die Regie konzentrieren.

Trivia:

- Er ist sein größter Kritiker
- Er schaut rund 270 Spielfilme im Jahr
- Er entschuldigt sich bei jeder Premiere für diverse Ausraster am Set

Danny Golebiewski

Zusammen mit Robin gründete er die movie-goofs und ist seit dem bei jedem Projekt als Darsteller dabei gewesen. Für “Zwei Donuts und NOCH ein Todesfall” schrieb er die Story und wirkte beim dritten Teil ebenfalls an dieser mit. Ebenfalls seit “Zwei Donuts und NOCH ein Todesfall” schreibt Danny die Musik für alle Filme. Ein Bereich in dem er sich mittlerer Weile fest profiliert hat und der ihm viel Lob und Anerkennung eingebracht hat. Besonders mit dem rockigen Score zu “Gefährliche Irrtümer” trug er maßgeblich zur Stimmung des Films bei.

Trivia:

- Er ist Gitarrist bei “The Fright”
- Schuldet dem Team nach einer Zu-spät-Kommer-Regel, aus dem Jahr 2007, 97 Döner

Michael Balzer

Michael stieß 2004 zum Team, nachdem er zuvor mehrere Jahre selbst Kurzfilme gedreht hatte. Als Darsteller hat er sich mittlerer Weile als wichtigstes Gruppenmitglied etabliert und hatte in jedem Film Hauptrollen. Besonders bei “Gefährliche Irrtümer” zeigte er seine Stärken auf, als er den Film komplett alleine trug und die mit großem Abstand wichtigste Rolle ausfüllte. Neben dem Schauspiel hat Michael bislang an jedem Drehbuch mitgewirkt und mit “Miriquidi Project” seine erste alleinige Drehbuch- und Regiearbeit verwirklicht.

Trivia:

- Sein Dialekt spaltet das Publikum: Während Manche ihn als seine größte Schwäche angesehen, empfinden ihn Viele genau deswegen als besonders natürlich und sympathisch
- Er kann an keinem Felsen vorbei gehen ohne einen Vorstieg zu machen
- Kaffeesüchtig

Jan Mühlberg

Als Klassenkamerad von Robin und Henning stieß Jan 2008 zum ersten Mal dazu. In mehreren kleinen Rollen wirkte er an jedem Projekt seit “Zwei Donuts und ein Todesfall” mit. Meistens gab er dabei einen Bösewicht. Seine größte Rolle war die des obersten Handlangers in “Zwei Donuts und NOCH ein Todesfall”. Auch hinter der Kamera hat Jan bereits mehrfach gearbeitet und den Ton gerettet oder die Kamera übernommen. Mit dem neuen Film übernimmt Jan eine Position innerhalb des Stammteams und ist maßgeblich an der Produktion beteiligt.

Trivia:

- Detailversessen
- Er wohnte schon in WGs mit Henning und Danny

Henning Hollmann

Henning kam zusammen mit Michael im Herbst 2004 zu den movie-goofs und war ebenfalls ein Klassenkamerad. Er beschränkte sich von Beginn an hauptsächlich auf das Schauspiel und füllte dieses mit vier Hauptrollen aus. Seit er studiumsbedingt im Herbst 2008 wegzog verringerte sich sein Engagement jedoch stark. Eine letzte Hauptrolle in “Zwei Donuts und NOCH ein Todesfall” und eine kleine Nebenrolle in “Gefährliche Irrtümer” stellten seine letzten Mitwirkungen dar, als er im Herbst 2010 nach Berlin zog und somit aus seiner Hauptrolle in “Zwei Donuts schlagen zurück” aussteigen musste. Für kleine Nebenrollen ist Henning jedoch dem Team erhalten geblieben auch wenn er sich mittlerer Weile beruflich hinter Kamera und Computer begeben hat.

Franz Jänich

Franz gab seinen Einstieg mit “Zwei Donuts und ein Todesfall” und entwickelte sich danach zu einem der wichtigsten Mitschaffenden. Ursprünglich schon für den “Abt von Selford Manor” eingeplant, wurde seine Darstellung des Judge Reinhold in der Donuts-Trilogie zu einem der Aushängeschilder der movie-goofs. Auf sein Drängen hin, wurde “Zwei Donuts schlagen zurück” realisiert, bei dem er zusammen mit Robin das Drehbuch verfasste und erneut als Judge Reinhold zu sehen war. Im Amateurfilm-Forum, der größten Amateurfilm-Community Deutschlands wurde er bereits zweimal als bester Nebendarsteller bei den alljährlichen Movie-Awards nominiert. Neben seinem Engagement bei den movie-goofs war Franz selbst als Filmer aktiv und realisierte mehrere Star Wars Parodien und persiflierte Till Schweigers Zweiohrkücken-Teaser.

Johannes Kürschner

Johannes stieß als Kommilitone von Robin im Herbst 2010 dazu. Nach dem Ausstieg von Henning suchte Robin per Rundmail an alle Studenten der Hochschule nach einem neuen Hauptdarsteller unter den Mitstudenten und fand mit Joe des perfekten Nachfolger, der sich schnell ins Team integrierte. Bereits nach kurzer Zeit hatte man das Gefühl, er sei seit Anbeginn dabei, so perfekt passte er in das Film-Kollektiv. Obwohl er keinerlei Schauspielerfahrung hatte, füllte er die Rolle voll aus und schaffte es dadurch, dass das Ermittlerteam im dritten Teil der Donuts-Trilogie besser denn je war. Nach dem Film wechselte er hinter die Kamera und dreht mittlerer Weile prämierte Kurzfilme.

Rena Kloppe

Rena wurde Robin von einem ehemaligen Klassenkameraden empfohlen, als er für “Zwei Donuts und NOCH ein Todesfall” eine weibliche Darstellerin suchte. Voller Elan warf sich Rena in die Rolle und erfüllte diese besser als es das Team zu träumen gewagt hätte. Als sexy Mörderin wurde sie zu einer der prägnantesten Personen der Donuts-Trilogie. Seit dem hat sie an jedem Film mitgewirkt und wurde für ihre Darstellung in “Gefährliche Irrtümer” mit einer Nominierung bei den Amateurfilm-Forum-Movie-Awards belohnt.