Dez 2010 27

Ein entspannter Drehtag. Henning Hollmann war endlich mal wieder vor der Kamera. Das erste Mal seit Oktober 2009. Wir haben einige lustige Sketche gedreht, die im Film als Rückblick vorkommen werden, sowie einige Stücke aus der ersten Szene. Dummer Weise waren wir so entspannt, dass wir mehrere Einstellungen vergaßen. Vergesslichkeit wird bestraft. In unserem Fall mit einem Nachdreh, für den wir Henning in die Heimat holen müssen, oder in Berlin besuchen werden.

Einen Kommentar schreiben

*